Wie Wikipedia Zero die Welt revolutionieren könnte, erklärt Wikimedia Director [ EXCLUSIVE INTERVIEW]

0 Shares

Während wir uns mit schnelleren Telefonen und schnellen Netzwerken beschäftigten, wuchs das größte mehrsprachige, webbasierte Enzyklopädieprojekt mit freien Inhalten um mehr als 6 registrierte Benutzer und fügte in letzter Minute 5 ½ Seiten Inhalt hinzu. Und als ob das nicht genug wäre, überrascht uns das erstaunliche Wachstumstempo dieser gemeinsam beigesteuerten Inhaltsbibliothek immer wieder.

Mit 287 Sprachversionen, von denen ein Dutzend niederländisch, schwedisch, deutsch und französisch ist und über eine Million eingereichte Artikel enthält, wächst die Anzahl der Artikel mit englischen Inhalten schnell und lag um 21:41 Uhr bei 4.568.272 am 28. Juli 2014. Diese offen bearbeitbare, beitragsbasierte Referenzwebsite, bekannt als Wikipedia.com global wird unterstützt von Wikimedia Foundation. Wikipedia-Direktorin Carolynne interveiw

Die beitragende Community von Wikipedia

Mit über 80.000 aktiven Redakteuren, die nicht nur Artikel schreiben und beitragen, sondern auch die Fakten bearbeiten und aktualisieren, um sie mit neueren Erkenntnissen in Einklang zu bringen, liegt die Verantwortung für die Authentizität des Inhalts ausschließlich bei dieser riesigen, technisch versierten, selbstverwalteten Community. Immerhin sind die 33.421.540 Seiten auf Wikipedia nicht einfach.

Interessanter sind die Ergebnisse der Umfrage des University Merit-Programms der Vereinten Nationen aus dem Jahr 2010, an der über 58.000 selbst ausgewählte Wikipedianer aus 22 Sprachausgaben in 231 Ländern teilgenommen haben. Laut diesem Bericht entfielen auf die Mitwirkenden etwa 87% Männer und nur 13% Frauen, wobei 59% der Redakteure in der Altersgruppe von 17 bis 40 Jahren und 28% über 40 Jahre alt waren. Sogar die Gründe für den Beitrag waren unterschiedlich. Während 71% der Redakteure angaben, dass sie sich gerne freiwillig melden, um Wissen zu teilen, und 63% darauf hinwiesen, dass das Beitragen Spaß macht, bearbeiteten nur 7% Wikipedia aus beruflichen Gründen. Seltsamerweise haben mehr Wikipedianer Änderungen an der englischen Wikipedia vorgenommen (76%) als diejenigen, die sie gelesen haben (49%). Leitung der mobilen Programme und Partnerschaften der Wikimedia-Stiftungen, Carolynne SchloederMit 27 Jahren unternehmerischem Erfolg in den Bereichen mobile und digitale Medien hatte Dazeinfo kürzlich in einem Interview einige interessante Einblicke und Fakten zu verraten.

Das Gerätedilemma

Mit 250 Millionen Seitenaufrufen pro Monat, allein über den Opera Mini-Browser, scheinen die Konsumenten von Feature-Telefonen keine geringe Anzahl zu haben. Von den 20 Milliarden Seitenaufrufen des Gesamtverbrauchs scheinen Smartphones und Tablets jedoch zunehmend zum Wachstum der Wikipedia-Führungsposition bei Handhelds beizutragen.

Freies Wissen für alle

Die neue Initiative, Wikipedia ZeroDie Wikimedia Foundation, die im Mai 2012 in Malaysia gegründet wurde, expandiert seitdem und erreicht 29 Länder über 34 Betreiber. Die Mission von Wikipedia Zero ist es, Wikipedia kostenlos auf Mobiltelefonen bereitzustellen, insbesondere in sich entwickelnden Märkten. Die jüngste Zusammenarbeit zwischen Wikimedia und dem führenden indischen Telekommunikationsanbieter Aircel wurde im Rahmen einer solchen Initiative gestartet. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit könnten alle Aircel-Benutzer Wikipedia-Inhalte kostenlos nutzen, und beide Unternehmen erwarten, dass die explodierte Verbreitung von Mobilgeräten in Indien die Mobilfunknutzer dazu veranlassen würde, auf die Macht des Wissens zurückzugreifen.

Carolynne nutzt ihre ausgeprägten Strategie- und Implementierungsfähigkeiten, um die Wikimedia Zero-Initiative des vergangenen Jahres zu unterstützen und die Beziehungen zu verschiedenen Mobilfunkanbietern, Mobiltelefonherstellern und auf Mission ausgerichteten Organisationen zu fördern, die zur Präsenz von Wikimedia Zero in mehr Regionen beitragen.

„Die Nutzung des Feature-Telefons ist beeindruckend, aber die Benutzererfahrung auf dem Feature-Telefon ist aufgrund des kleinen Bildschirms und der langen Wikipedia-Artikel eine Herausforderung. Aus diesem Grund suchen wir nach Möglichkeiten, um die Benutzererfahrung zu verbessern, insbesondere bei Smartphones mit intelligenten Funktionen, damit Benutzer Informationen nahtlos und bequemer nutzen können. Ich denke, die Herausforderung liegt auf der Produktseite der Benutzererfahrung, obwohl der Preisunterschied zwischen Funktionstelefon und Smartphone immer größer wird, möchten wir dennoch die bessere Benutzererfahrung auf Funktionstelefonen unterstützen. “ sagt Carolynne.

Unsere besten Wünsche

Wir wünschen uns, dass die Initiative nicht nur dazu beiträgt, Wissen in allen Ecken der Welt zu verbreiten, sondern auch dazu beiträgt, die große Kluft zwischen den Geschlechtern zu überbrücken, um Wikipedia viel zeitnaher zu bearbeiten. Schließlich war es eines der Hauptziele von Sue Gardner, der bis Mai 2014 Geschäftsführerin der Wikimedia Foundation, den Anteil weiblicher Mitwirkender bis 2015 auf 25 Prozent zu erhöhen.

0 Shares