Telegramm 101: So schützen Sie Ihre Chats mit einem Passwort für zusätzliche Sicherheit

0 Shares

Wenn Sie Telegram für die Funktion “Geheime Chats” verwenden, die eine End-to-End-Verschlüsselung für Ihre Nachrichten bietet, würde ich dringend empfehlen, die App selbst mit einem Passcode, einer PIN oder einem Passwort zu sperren. Ihr Telefon selbst verfügt möglicherweise bereits über einen sicheren Sperrbildschirm. Wenn dies jedoch beeinträchtigt wird, verfügen Sie zumindest über eine zusätzliche Sicherheitsebene für Ihre wichtigen Gespräche.

Dies ist wichtig, da alle Ihre geheimen Chats in der Telegramm-Messaging-App nur auf Ihrem Gerät und den Geräten Ihrer Empfänger gespeichert sind. Dies sind die einzigen zwei Zugriffspunkte für diese verschlüsselten Nachrichten. Wenn Ihre Nachrichten also wichtig genug sind, um sicherzustellen, dass Sie eine End-to-End-Verschlüsselung verwenden, sind sie wichtig genug, um sich hinter einem anderen Mechanismus zu verriegeln.

Verpassen Sie nicht: So aktivieren Sie die End-to-End-Verschlüsselung für Ihre Telegramm-Chats

So stellen Sie eine Passcode-Sperre für das iPhone ein

Gehen Sie zuerst zur Registerkarte “Einstellungen” unten rechts in der App und wählen Sie dann “Datenschutz und Sicherheit” aus der Liste der Optionen. Tippen Sie anschließend unter “Passcode-Sperre” auf Sicherheit Tippen Sie anschließend im folgenden Bildschirm auf “Passcode einschalten”.

Als Nächstes müssen Sie einen vierstelligen Passcode auswählen und auf dem folgenden Bildschirm überprüfen. Anschließend werden Ihnen in den Einstellungen für die Passcode-Sperre weitere Optionen angezeigt.

Telegramm 101: So schützen Sie Ihre Chats mit einem Passwort für zusätzliche Sicherheit
Telegramm 101: So schützen Sie Ihre Chats mit einem Passwort für zusätzliche Sicherheit

Standardmäßig wird das Telegramm automatisch gesperrt, wenn Sie 1 Stunde von der App entfernt waren. Sie können dies jedoch auf 1 Minute, 5 Minuten oder 5 Stunden ändern. Sie können diese Funktion auch deaktivieren, ich empfehle sie jedoch nicht.

Und wenn ein vierstelliger Passcode nicht genug Sicherheit für Sie bietet, schalten Sie “Einfacher Passcode” aus. Geben Sie im nächsten Bildschirm Ihren aktuellen vierstelligen Passcode ein, wählen Sie einen stärkeren alphanumerischen Passcode und bestätigen Sie diesen.

Verpassen Sie nicht: So erstellen Sie stärkere Passwörter (Ratschläge eines echten Hackers)

Telegramm 101: So schützen Sie Ihre Chats mit einem Passwort für zusätzliche Sicherheit
Telegramm 101: So schützen Sie Ihre Chats mit einem Passwort für zusätzliche Sicherheit

Sie können auch auf “Mit Touch ID verwenden” umschalten, um Ihren Fingerabdruck anstelle Ihres Passcodes zum Entsperren der Telegramm-App zu verwenden. Sie können den Passcode weiterhin verwenden, wann immer Sie möchten, solange dies aktiviert ist.

Wenn Sie nicht warten möchten, bis die automatische Sperre aktiviert wird, oder wenn Sie dies aus irgendeinem Grund deaktiviert haben, können Sie das Telegramm auch manuell über die Registerkarte “Chats” sperren. Tippen Sie oben auf dem Bildschirm einfach oben auf das Symbol zum Öffnen der Sperre. Es wird jetzt als gesperrt angezeigt. Natürlich wird es nicht gesperrt, bis Sie die App beenden, aber sobald Sie dies tun, müssen Sie Ihren Passcode oder Ihre Touch-ID (falls festgelegt) eingeben, um wieder einzusteigen.

Verpassen Sie nicht: Ihr One-Stop-Leitfaden für sicheres, verschlüsseltes Messaging

So legen Sie eine PIN oder Passwortsperre für Android fest

Der Prozess ist unter Android sehr ähnlich, aber nur so unterschiedlich, dass ein separater Abschnitt erforderlich ist. Tippen Sie oben links auf das Hamburger-Symbol und dann im Seitenleistenmenü auf “Einstellungen”. Wählen Sie auf der nächsten Seite “Datenschutz und Sicherheit”, gefolgt von “Passcode-Sperre”, und schalten Sie dann “Passcode-Sperre” ein.

Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie entweder eine vierstellige PIN Ihrer Wahl ein oder tippen Sie auf “PIN” und wählen Sie “Passwort”, um ein sichereres alphanumerisches Passwort zu wählen. Bestätigen Sie anschließend Ihre PIN oder Ihr Passwort.

Unter Android ist die Option “Mit Fingerabdruck entsperren” standardmäßig aktiviert. Solange Sie einen Fingerabdruck auf Ihrem Telefon registriert haben, können Sie ihn damit entsperren. Sie können die automatische Sperre auch auf 1 Minute, 5 Minuten, 5 Stunden oder nie einstellen.

Telegramm 101: So schützen Sie Ihre Chats mit einem Passwort für zusätzliche Sicherheit
Telegramm 101: So schützen Sie Ihre Chats mit einem Passwort für zusätzliche Sicherheit

Genau wie in der iOS-Version können Sie die Telegramm-App manuell sperren, indem Sie oben rechts auf das Symbol zum Öffnen der Sperre tippen Chats anzeigen, dann beenden Sie die App. Wenn Sie es das nächste Mal öffnen, müssen Sie entweder Ihren Fingerabdruck, Ihre PIN oder Ihr Passwort verwenden, je nachdem, was Sie gewählt haben.

Meiner Meinung nach ist dies einer der Gründe, warum Telegramm besser ist als andere sicherheitsbewusste Messaging-Apps wie Signal Private Messenger. Während Sie mit Signal eine Passphrase für Android festlegen können, um die App zu sperren, gibt es für das iPhone keine solche Option.

Verpassen Sie nicht: Die 4 besten Telefone für Datenschutz und Sicherheit

Halten Sie Ihre Verbindung ohne monatliche Rechnung sicher. Holen Sie sich ein lebenslanges Abonnement für VPN Unlimited für alle Ihre Geräte mit einem einmaligen Kauf im neuen Gadget Hacks Shop und sehen Sie sich Hulu oder Netflix ohne regionale Einschränkungen an, erhöhen Sie die Sicherheit beim Surfen in öffentlichen Netzwerken und vieles mehr.

Jetzt kaufen (80% Rabatt)>

Weitere lohnende Angebote zum Auschecken:

0 Shares