So entfernen Sie Upday vom Galaxy S7 & S7 Edge

0 Shares

Ein Wisch von links auf dem Galaxy S7-Startbildschirm ist Upday, der Newsfeed im Stil eines Magazins. Magst du es nicht? Hier erfahren Sie, wie Sie Upday auf S7 und S7 Edge loswerden und Ihre Startbildschirme verwalten können. Siehe auch: Samsung Galaxy S7 Test und die besten Angebote für Samsung Galaxy S7

So entfernen Sie Upday von Samsung Galaxy S7 und verwalten Startbildschirme

Wie bei den meisten Android-Handys können Sie durch Drücken und Halten eines leeren Bereichs des Startbildschirms auf Optionen zugreifen, um ihn anzupassen.

Mit vier Optionen am unteren Rand können Sie auf Einstellungen zugreifen, um das Hintergrundbild zu ändern, Widgets hinzuzufügen, Themen anzuwenden und das Bildschirmraster zu ändern (wie Symbole auf der Benutzeroberfläche angeordnet sind).

Direkt darüber befindet sich ein Haussymbol, das anzeigt, dass Sie auf den Startbildschirm schauen. Zusätzliche Startbildschirme sind durch einen Kreis gekennzeichnet, der rechts angezeigt wird. Rechts davon befindet sich ein + -Zeichen, mit dem Sie Startbildschirme hinzufügen können, falls Ihnen der Platz ausgeht. Siehe auch: So schalten Sie das ständig eingeschaltete Galaxy S7-Display aus oder passen es an

Entfernen Sie Upday Galaxy S7

Wenn Sie Upday jedoch entfernen möchten, ist das Symbol, an dem Sie interessiert sind, das = links neben dem Home-Symbol. Wischen Sie von links auf dem Bildschirm nach innen, um zum Upday-Bildschirm zu gelangen.

Am oberen Rand des Upday-Bildschirms befindet sich ein Umschalter. Schieben Sie es ab, um Upday zu entfernen.

Wenn Sie Upday später wieder herstellen möchten, gehen Sie diese Schritte zurück und schieben Sie den Schalter auf Ein.

Tipp: Wenn Sie auf dem Startbildschirm bereits keinen Platz mehr haben und nicht mehr frei tippen und halten können, um die Startbildschirmoptionen aufzurufen, können Sie auch über Einstellungen, Startbildschirm darauf zugreifen.

Lesen Sie weiter: So machen Sie einen Screenshot auf dem Galaxy S7 und S7 Edge

Folgen Sie Marie Brewis auf Twitter.

0 Shares