Pocket Camp 101: Aufbau von Vorräten in Animal Crossing

0 Shares

Für ein freundliches Handyspiel bietet Animal Crossing: Pocket Camp eine überwältigende Anzahl an Gegenständen und Sammlerstücken – von Obst über Fisch bis hin zu Freunden. Auch wenn es schwierig sein kann, Schritt zu halten, ist dieser Leitfaden ein hervorragendes Sprungbrett, um den Campingplatz Ihrer Träume zu schaffen, ohne einen Cent auszugeben.

Animal Crossing: Pocket Camp ist der erste Ausflug der Serie in das mobile Spielen. Dies ist jedoch nicht Nintendos erstes Rodeo im mobilen Medium. Und während AC: PC ist in den USA noch nicht offiziell erhältlich, Sie können gehen Hier um zu sehen, wie Sie es heute auf Ihr Android oder iPhone bekommen.

Diese Anleitung wird genau dort beginnen, wo Sie das Tutorial im Spiel verlässt: Mit einer Schiffsladung Freiheit und ohne Ahnung, was Sie damit machen sollen. Es wird nach Vorräten und Belohnungen suchen, die Sie für Ihre ersten Tage in Animal Crossing: Pocket Camp benötigen.

Schritt 1: Sammeln Sie Ihre täglichen Belohnungen

Wenn Sie sich jeden Tag zum ersten Mal anmelden, erhalten Sie mit Animal Crossing: Pocket Camp einen kleinen Bonus, nur um die App zu öffnen. Der Bonus ist an jedem Tag, an dem Sie sich anmelden, besser. Öffnen Sie die App also mindestens einmal pro Tag, um kostenlose Inhalte zu sammeln.

Wenn Sie sich jeden Tag zum ersten Mal anmelden, werden Sie mit einer Liste von Zielen begrüßt, die in “Zeitgesteuerte Ziele” und “Streckenziele” unterteilt sind. Ignorieren Sie vorerst die Stretch-Ziele, da Sie diese im Verlauf des Spiels abschließen werden. Die zeitgesteuerten Ziele sind jedoch in der Regel einfach zu erledigen und bietet großartige Belohnungen für ansonsten einfache Aufgaben. Wenn Sie beispielsweise wissen, dass Sie Stöcker benötigen, erhalten Sie einen Anreiz, mehr zu fischen.

(1) Auftauchen ist die halbe Miete. (2) Behalte zeitgesteuerte Ziele im Hinterkopf und du wirst sie leicht erreichen. (3) Stretch Goals werden abgeschlossen, wenn Sie das Spiel auf natürliche Weise spielen.

Schritt 2: Horten Sie alles

Etwas, das Sie an Animal Crossing: Pocket Camp bemerken werden, ist, dass es das gibt eine Tonne von Sachen zu sammeln. Es gibt Obst, Fisch, Baumwolle, Holz, Konfitüren, Blattkarten, Glocken usw. Das Spiel erklärt auch nicht besonders gut, welche Gegenstände für jede Aktivität nützlich sind.

Lassen Sie es uns also schnell zusammenfassen: Sie suchen nach Rohwaren (Obst, Fisch, Käfer), die Sie den Tieren als Gegenleistung für Handwerksgegenstände (Holz, Baumwolle, Stahl, Essenzen) geben, mit denen Sie Möbel für Ihren Campingplatz herstellen. In zukünftigen Leitfäden wird die Kunst der Freundschaft und des Handwerks besprochen, aber im Moment lautet der Imbiss: Schnapp dir alles, was du kannst.

Schritt 3: Sammeln Sie zuerst Obst

Von allen Rohwaren, die Sie selbst bekommen können, hat Obst die längste Respawn-Zeit (drei Stunden). Aus diesem Grund sollten Sie die Bereiche auf der Karte rechts und oben links priorisieren, da sie die einzigartigsten Früchte enthalten. Der Bereich oben links hat auch ein Angelgebiet, also stellen Sie sicher, dass Sie sich auch mit diesen eindecken. Die anderen beiden Nahrungsbereiche (unten links und unten rechts) haben nur Kokosnüsse. Gehen Sie also zuletzt zu ihnen.

(1) Die Bereiche rechts und oben links haben die besten Früchte. (2) Obst braucht ewig, um wieder zu erscheinen. (3) Kokosnüsse sind überall.

Schritt 4: Besorgen Sie sich Fish & Bugs

Die Respawn-Zeiten für Fische, Obst und Käfer sind viel spielerfreundlicher – aber sie sind immer noch unglaublich wichtig, wenn Anfragen nach Tieren beantwortet werden.

Überprüfen Sie beim Sammeln von Obst, ob in den Bereichen andere Annehmlichkeiten vorhanden sind. Sie werden sofort wissen, ob Sie andere Aktivitäten in einem Gebiet ausführen können, da Ihr Spieler das diesem Gebiet zugeordnete Werkzeug herauszieht (z. B. eine Angelrute oder ein Insektenfangnetz). Schon früh haben Sie viel Inventarplatz und Tiere werden nur nach gemeinsamen Gegenständen fragen. Holen Sie sich also vorerst so viel wie möglich von allem.

(1) Olivenflunder laichen nur am Strand. (2) Blasse Döbel sind nur im Fluss. (3) Schmetterlinge und Käfer sind auf einen Bereich beschränkt.

Wie haben Sie Animal Crossing: Pocket Camp bisher genossen? Hat Ihnen dieser Leitfaden dabei geholfen, Ihre Füße nass zu machen? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!

Verpassen Sie nicht: So installieren Sie Animal Crossing: Pocket Camp jetzt auf Ihrem iPhone oder Android

Halten Sie Ihre Verbindung ohne monatliche Rechnung sicher. Holen Sie sich ein lebenslanges Abonnement für VPN Unlimited für alle Ihre Geräte mit einem einmaligen Kauf im neuen Gadget Hacks Shop und sehen Sie sich Hulu oder Netflix ohne regionale Einschränkungen an, erhöhen Sie die Sicherheit beim Surfen in öffentlichen Netzwerken und vieles mehr.

Jetzt kaufen (80% Rabatt)>

Weitere lohnende Angebote zum Auschecken:

0 Shares