Mythos entlarvt: Ungekochter Reis ist nicht der beste Weg, um Ihr wassergeschädigtes Telefon zu retten

0 Shares

Wenn Sie Ihr Smartphone ins Wasser fallen lassen, nehmen Sie es so weit wie möglich auseinander und legen Sie es in Reis. Es ist seit den Tagen der Muscheln die am meisten empfohlene Methode zur Rettung von Mobiltelefonen. Tatsächlich ist dies normalerweise das einzige, was empfohlen wird, wenn Sie nach “Speichern Ihres nassen Telefons” suchen. Es stellte sich heraus, dass wir uns die ganze Zeit geirrt haben.

Gazelle, das Unternehmen, das am besten dafür bekannt ist, gebrauchte elektronische Geräte zu kaufen, führte eine Reihe von Tests durch, um die besten Möglichkeiten zu ermitteln, um Schäden an im Wasser getauchten Telefonen zu verhindern.

Der Schwammtest

In diesem Experiment wurden vorgewogene Schwämme verwendet, die mit Wasser getränkt waren (und dann erneut gewogen wurden). Gazelle legte sie in versiegelte Plastikbehälter mit jeweils 100 Gramm von sechs verschiedenen Trocknungsmitteln. Es gab auch einen feuchten Schwamm, der im Freien gelassen wurde, und einen, der in einem Behälter für sich versiegelt war.

Mythos entlarvt: Ungekochter Reis ist nicht der beste Weg, um Ihr wassergeschädigtes Telefon zu retten

Bild über Gazelle

Jeder Schwamm wurde auf Wachspapier gelegt, um einen direkten Kontakt mit den Trockenmitteln zu verhindern, da in einem Smartphone normalerweise kein direkter Kontakt mit dem Trockenmittel besteht.

Ungekochter weißer Reis schneidet es nicht

Nach 24 Stunden wurden die Schwämme erneut gewogen, um festzustellen, wie viel Gewicht verloren gegangen war. Und würden Sie es glauben – nach den Ergebnissen wurde ungekochter weißer Reis als Trocknungsmittel zuletzt als wirksam eingestuft. Hier ist die Liste vom Besten zum Schlechtesten.

Freiluftschwamm – 7,6 ml verlorenes Kieselgel – 6,1 ml verloren Katzenstreu – 5,5 ml verloren Instant Couscous – 5,0 ml verloren Instant Reis – 5,0 ml verloren Instant Haferflocken – 5,0 ml verloren Ungekochter weißer Reis – 4,0 ml verloren Versiegelter Behälterschwamm – 0,7 ml verloren

Katzenstreu, Instant-Couscous, Instant-Reis und Instant-Haferflocken zeigten eine bessere Leistung als ungekochter weißer Reis – das beliebteste verdammte Trocknungsmittel aller.

Der Handytest

Das zweite Experiment, das sie durchführten, war ähnlich und verwendete einige iPhones und Samsung Galaxy S3-Geräte. Unter Verwendung der gleichen Trocknungsmittel wie oben wurde auch gezeigt, dass ungekochter weißer Reis der größte Verlierer war.

Mythos entlarvt: Ungekochter Reis ist nicht der beste Weg, um Ihr wassergeschädigtes Telefon zu retten

Die Ergebnisse von Gazelles Test mit in Wasser getauchten und mit Haushaltsgegenständen “getrockneten” Telefonen.

Instant Couscous / Reis ist gießender

Warum zeigten Trockenmittel wie Instant-Couscous und Instant-Reis eine bessere Leistung als ungekochter weißer Reis?

Auf Twitter erklärte Gazelle, dass diese beiden Instant-Produkte gedämpft werden, wodurch Stärke geknackt wird. Stärke, die bereits für ihre absorbierende Natur bekannt ist, wird poröser und nimmt mehr Wasser als gewöhnlich auf.

Mythos entlarvt: Ungekochter Reis ist nicht der beste Weg, um Ihr wassergeschädigtes Telefon zu retten

Reis hingegen ist ein Getreide, das nicht gemahlen wurde, so dass seine Schichten immer noch aus Samen bestehen. Als Samen kann er nur eine begrenzte Menge Wasser aufnehmen, damit er zu einer Pflanze heranwächst. Wenn es so viel wie Nudeln (die viel Stärke enthalten) absorbiert, löst es sich auf und wird als Samen unbrauchbar.

Kieselgel gegen Open Air

Während Instant-Couscous und Instant-Reis besser funktionieren als ungekochter weißer Reis, funktioniert Kieselgel am besten unter allen von Gazelle getesteten Trocknungsmitteln.

Während Kieselgel eine gute Leistung erbrachte, verlor der im Freien ausgelassene Schwamm (71 ° F; relative Luftfeuchtigkeit von 40%) in den Tests die meiste Wassermenge. Sollten Sie Ihr Telefon mit diesen Informationen offen lassen oder in Kieselgel legen?

Da es für jedes Trocknungsmittel einen großen Leistungsbereich gibt, kann die Auswahl des einen oder anderen einen direkten Einfluss auf die Wiederherstellung Ihres Smartphones haben, egal ob positiv oder negativ. Wenn ein Trocknungsmittel Feuchtigkeit nicht schnell genug aufnehmen kann, wird die im Behälter oder im Druckverschlussbeutel eingeschlossene Luft feucht und verlangsamt die Verdunstung.

Da (noch) nicht genügend Informationen vorliegen, kann keine verstärkte Aussage darüber getroffen werden, ob Luft oder Kieselgel besser funktionieren oder nicht. Faktoren wie die Menge des Trockenmittels, die Marke des Trockenmittels, die Art des Smartphones, die Tageszeit und vieles mehr spielen eine Rolle bei der Leistung der einzelnen Mittel.

Obwohl die Open-Air-Methode laut Gazelle am meisten Wasser verloren hat, bedeutet dies nicht, dass ein Trocknungsmittel unter bestimmten Umständen die Leistung unter freiem Himmel nicht übertreffen kann. Durch Erhöhen der Trockenmittelmenge kann das Smartphone besser austrocknen.

Also, was sollten Sie dann tun?

Lassen Sie es uns Schritt für Schritt für Sie tun.

Schritt 1: Trocknen Sie Ihr Telefon mit Papiertüchern und saugen Sie es ab

Bevor Sie versuchen, Ihr Telefon in ein Trockenmittel zu werfen, sollten Sie zunächst Ihr Smartphone ausschalten oder den Akku herausnehmen. Trocknen Sie die Außenseite und verwenden Sie einen Staubsauger (wasserdicht), um das an der Innenseite haftende Wasser zu entfernen. Sie werden vielleicht nicht alles bekommen, aber Sie sollten versuchen, das Beste aus Ihnen herauszuholen.

Mythos entlarvt: Ungekochter Reis ist nicht der beste Weg, um Ihr wassergeschädigtes Telefon zu retten

Schritt 2: Öffnen Sie Ihr Telefon

Nehmen Sie die hintere Abdeckung und den Akku von Ihrem Smartphone ab, damit die Luftzirkulation ihre Aufgabe erfüllen kann. Darüber hinaus können Sie einen Kreuzschlitzschraubendreher verwenden, um die meisten Android-Smartphones auseinanderzunehmen. Wenn Sie ein iPhone haben, können Sie einen Pentalobe-Schraubendreher für unter 5 US-Dollar online kaufen. Sobald es geöffnet ist, lassen Sie es etwas aus und lassen Sie es an der frischen Luft trocknen.

Mythos entlarvt: Ungekochter Reis ist nicht der beste Weg, um Ihr wassergeschädigtes Telefon zu retten

Bild über iPhonizate

Hinweis: Wenn Sie Ihre Telefone zerlegen, erlischt möglicherweise Ihre Garantie, aber auch wenn Sie sie ins Wasser fallen lassen.

Schritt 3: Verwenden Sie ein Trockenmittel

Nachdem Sie so viel Wasser wie möglich aus dem Inneren Ihres Geräts entfernt haben, kann die Verwendung eines Trocknungsmittels hilfreich sein. Wenn Sie sich für ein Trockenmittel entscheiden, verwenden Sie keinen ungekochten weißen Reis. Verwenden Sie stattdessen Kieselgel – das leistungsstärkste Mittel, das im Gazelle-Experiment verwendet wurde.

Mythos entlarvt: Ungekochter Reis ist nicht der beste Weg, um Ihr wassergeschädigtes Telefon zu retten

Bild über Gazelle

Wenn Sie kein Kieselgel herumliegen haben, verwenden Sie alternativ Instant-Couscous oder Instant-Reis. Während Katzenstreu besser funktioniert als die beiden zuvor genannten Trocknungsmittel, können möglicherweise einige Partikel aus dem Abfall in Ihr Gerät gelangen. Verwenden Sie es daher vorsichtig.

Halten Sie Ihre Verbindung ohne monatliche Rechnung sicher. Holen Sie sich ein lebenslanges Abonnement für VPN Unlimited für alle Ihre Geräte mit einem einmaligen Kauf im neuen Gadget Hacks Shop und sehen Sie sich Hulu oder Netflix ohne regionale Einschränkungen an, erhöhen Sie die Sicherheit beim Surfen in öffentlichen Netzwerken und vieles mehr.

Jetzt kaufen (80% Rabatt)>

Weitere lohnende Angebote zum Auschecken:

0 Shares