HoloLens Dev 101: Erstellen einer dynamischen Benutzeroberfläche, Teil 1 (Setup)

0 Shares

Okay, lass uns das untersuchen und das einfache Zeug aus dem Weg räumen. Wir haben eine Reise vor uns. Eine ziemlich lange Reise dazu. Wir werden Themen lernen, die von der Erstellung von Objektfiltersystemen reichen, um zu erkennen, wann ein neues Objekt in eine Szene eingetreten ist, bis hin zum Erstellen und Texturieren von Objekten aus Code.

Aber vor jeder Reise müssen wir uns vorbereiten.

In den letzten Wochen gab es einige Probleme mit Software- und SDK-Versionen, die bei mehr als einigen mir bekannten Entwicklern zu Ausfallzeiten geführt haben. Wenn Sie an dieser Serie arbeiten, sind hoffentlich alle diese Probleme geklärt, aber im Moment empfehle ich Folgendes:

Okay, wenn diese vorhanden sind und funktionieren, sollten Sie bereit sein zu gehen.

Schritt 1: Installieren Sie die MixedRealityToolkit-Unity

Jetzt müssen Sie nur noch die MixedRealityToolkit-Unity (MRTU) installieren. Dies ist ein Toolset, das Microsoft und die Windows Mixed Reality-Entwicklergemeinde in den letzten anderthalb Jahren entwickelt haben. Es macht wirklich einen großartigen Job, um bestimmte Elemente der Mixed Reality-Entwicklung zu vereinfachen.

Um MRTU herunterzuladen, gehen Sie zuerst zum GitHub-Repository und klicken Sie auf die Schaltfläche “Klonen oder herunterladen”.

HoloLens Dev 101: Erstellen einer dynamischen Benutzeroberfläche, Teil 1 (Setup)

Ein kleines Kontextmenü wird geöffnet. Wählen Sie die Option “Zip herunterladen”.

HoloLens Dev 101: Erstellen einer dynamischen Benutzeroberfläche, Teil 1 (Setup)

Öffnen Sie nach Abschluss des Downloads die Zip-Datei und durchsuchen Sie das MixedRealityToolkit-Unity -> Master -> External -> Unity-Paketverzeichnis.

HoloLens Dev 101: Erstellen einer dynamischen Benutzeroberfläche, Teil 1 (Setup)

Stellen Sie sicher, dass Unity bereits geöffnet ist, und doppelklicken Sie auf die Unity-Paketdatei “HoloToolkit-Unity-v.1.2027.1.0”.

HoloLens Dev 101: Erstellen einer dynamischen Benutzeroberfläche, Teil 1 (Setup)

Klicken Sie auf die Schaltfläche “Alle” und dann auf “Importieren”. Unity wird eine Menge Arbeit erledigen, die einige Minuten dauern kann.

HoloLens Dev 101: Erstellen einer dynamischen Benutzeroberfläche, Teil 1 (Setup)

Sobald das Ende dieses Fortschrittsbalkens erreicht ist, wird MRTU installiert und wir können loslegen.

Schritt 2: Richten Sie die Fertighäuser ein

Jetzt müssen wir einige der Komponenten aus unserer frisch installierten MRTU nehmen und unser Szenen-Setup erhalten. Wir werden ein HoloLens-spezifisches Kamerasystem, einen Eingabemanager und einen Cursor erstellen. Es ist keine Codierung erforderlich. Wirklich, es ist so einfach wie Drag & Drop.

Schauen Sie zuerst in Ihre “Projekt” -Ansicht und öffnen Sie das “HoloToolkit” -Verzeichnis. Öffnen Sie dann das Verzeichnis “Input”.

HoloLens Dev 101: Erstellen einer dynamischen Benutzeroberfläche, Teil 1 (Setup)

Öffnen Sie als nächstes das Verzeichnis “Prefabs”.

HoloLens Dev 101: Erstellen einer dynamischen Benutzeroberfläche, Teil 1 (Setup)

Sie sollten nun die folgenden Prefabs und ein “Cursor” -Verzeichnis sehen.

HoloLens Dev 101: Erstellen einer dynamischen Benutzeroberfläche, Teil 1 (Setup)

Ziehen Sie beide InputManager und HoloLensCamera in Ihre “Hierarchie” -Ansicht.

HoloLens Dev 101: Erstellen einer dynamischen Benutzeroberfläche, Teil 1 (Setup)

Öffnen Sie nun die Mauszeiger Ordner durch Doppelklick darauf und ziehen Sie den Ordner per Drag & Drop Mauszeiger Fertigen Sie es auch in der Ansicht “Hierarchie” vor.

Schritt 3: Bereiten Sie Unity für den Export in die HoloLens vor

Nachdem wir unsere Startszene fertig haben, müssen wir einige weitere Schritte ausführen, damit Unity unsere Anwendung auf unsere HoloLens übertragen kann. Glücklicherweise vereinfacht die MRTU dies auch für uns.

Klicken Sie zunächst im Hauptmenü auf “Datei” und “Szene speichern unter”. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in die Vermögenswerte Ordner und erstellen Sie einen neuen Ordner namens Szenen. Speichern wir nun unsere Szenendatei in diesem Ordner und rufen sie auf MainScene.

HoloLens Dev 101: Erstellen einer dynamischen Benutzeroberfläche, Teil 1 (Setup)

Klicken Sie nun im Hauptmenü auf die Option “HoloToolkit”, klicken Sie auf die Überschrift “Konfigurieren” und dann auf “HoloLens-Fähigkeitseinstellungen anwenden”.

HoloLens Dev 101: Erstellen einer dynamischen Benutzeroberfläche, Teil 1 (Setup)

Wenn das Feld HoloLens-Fähigkeitseinstellungen anwenden angezeigt wird, klicken Sie auf und wählen Sie alle vier Optionen aus: Mikrofon, räumliche Wahrnehmung, Webcam, Internet-Client. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche “Übernehmen”.

HoloLens Dev 101: Erstellen einer dynamischen Benutzeroberfläche, Teil 1 (Setup)

Klicken Sie anschließend im selben HoloToolkit -> Konfigurieren-Menü auf “HoloLens-Projekteinstellungen anwenden”.

HoloLens Dev 101: Erstellen einer dynamischen Benutzeroberfläche, Teil 1 (Setup)

Stellen Sie sicher, dass alle vier Kontrollkästchen aktiviert sind, und klicken Sie auf die Schaltfläche “Übernehmen”. Wenn das “Projekt neu laden!” Fenster erscheint, wählen Sie “Ja”.

HoloLens Dev 101: Erstellen einer dynamischen Benutzeroberfläche, Teil 1 (Setup)

Sobald Unity den Reload-Prozess durchlaufen hat, sind wir bereit, dieses neue Abenteuer wirklich zu beginnen.

Als nächstes entwerfen wir ein System, das weiß, wann ein neues Objekt die Szene betreten hat.

Weiter oben: Erstellen einer dynamischen Benutzeroberfläche für die HoloLens, Teil 2 (Der Systemmanager)

0 Shares