HoloLens Dev 101: Erste Schritte mit dem neuen Video Player von Unity

0 Shares

Die Veröffentlichung von Unity 5.6 brachte einige großartige Verbesserungen mit sich. Eine dieser Verbesserungen ist die neue Video Player-Komponente. Mit diesem Zusatz können Sie Ihren Szenen schnell und flexibel Videos hinzufügen. Egal, ob Sie einfach ein Video zu einer Ebene hinzufügen oder kreativ werden und eine Welt voller Videos auf 3D-Objekten erstellen möchten, Unity 5.6 hat Ihren Rücken.

In diesem Tutorial werden wir Sie mit den Grundlagen vertraut machen, indem wir Ihnen zwei Möglichkeiten zeigen, wie Sie die Video Player-Komponente verwenden können. Wir werden auf dem Weg auch einige andere Funktionen kurz behandeln. Einige dieser Funktionen sind im folgenden Video zu sehen.

Schritt 1: Einrichten der Grundlagen

Natürlich müssen Sie Version 5.6 oder höher von Unity ausführen. Sie müssen auch ein HoloToolkit importieren. Ich verwende ein Paket vom 3. Mai 2017, das Sie direkt herunterladen können, indem Sie hier klicken.

Erstellen Sie ein neues Projekt, importieren Sie das HoloToolkit, wenden Sie alle erforderlichen Einstellungen an und fügen Sie die Basisobjekte zu Ihrer Szene hinzu. Wenn Sie eine kleine Anleitung benötigen, lesen Sie die Setup-Hilfe in unserem vorherigen Tutorial.

Schritt 2: Fügen Sie Ihrem Projekt ein Video hinzu

Damit wir ein Video anzeigen können, benötigen wir ein Video. Unity und HoloLens können mehrere der beliebtesten Videoformate verarbeiten, z. B. .mp4, .mov, .wmv und .avi. Sie können auch direkt von einer HTTP-URL streamen. Leider bedeutet dies, dass sichere Websites (https) wie YouTube noch nicht verwendet werden können.

Wenn Sie kein Video zur Hand haben, laden Sie einige der atemberaubenden hochauflösenden Aufnahmen herunter, die mit freundlicher Genehmigung der NASA zur Verfügung gestellt wurden.

Erstellen Sie im Projektfenster einen Ordner mit dem Namen “Videos”. Sie können Ihr Video einfach aus dem Dateifenster Ihres Computers direkt in Ihren neu erstellten Ordner im Unity-Fenster ziehen.

Schritt 3: Anzeigen eines Videos mit Material Override

Der schnellste Weg, um Ihr Video in Ihrer Szene wiederzugeben, besteht darin, die Video-Player-Komponente direkt an ein GameObject anzuhängen, das einen Mesh-Renderer enthält.

Beginnen wir mit dem Hinzufügen eines Würfels zu unserer Szene. Setze die Würfel Verwandeln bis – Position (0, 0, 3) und Skala (0,5, 0,5, 0,5). Klicken Sie nun auf “Komponente hinzufügen”, geben Sie “vid” in die Suchleiste ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den markierten Video-Player hinzuzufügen. Ziehen Sie unser Video aus unserem Projektfenster in das Feld Videoclip.

HoloLens Dev 101: Erste Schritte mit dem neuen Video Player von Unity

Der Rendermodus ist standardmäßig auf “Material Override” eingestellt. Da das Objekt, an das wir unsere Video Player-Komponente angehängt haben, eine hat Mesh Renderer, Unity geht voran und weist sich automatisch der Shader-Eigenschaft “–MainTex” des Materials zu. Daher wird unser Video hier angezeigt.

Speichern und spielen Sie die Szene. Sie sollten sehen, wie Ihr Video beginnt, sobald die Szene beginnt. Sie werden feststellen, dass das Video rückwärts ist. Dies liegt daran, dass unsere Kamera und unser Würfel am Ursprung gleich ausgerichtet sind. Wenn wir unsere Cube 3-Einheiten nach vorne schieben, schauen wir auf den Rücken. Stellen Sie die Drehung auf der y-Achse nach dem Stoppen der Szene auf 180 ein.

Es ist einfach so einfach, Videos hinzuzufügen.

HoloLens Dev 101: Erste Schritte mit dem neuen Video Player von Unity

Meta-Eigenwerbung richtig gemacht!

Schritt 4: Anzeigen eines Videos mithilfe der Rendertextur

Vielleicht möchten Sie dasselbe Video zu mehreren GameObjects hinzufügen und nicht für jedes einen neuen Video-Player erstellen. In diesem Schritt sehen wir uns an, wie Sie eine einzige Quelle erstellen, die unser Video auf viele Objekte projizieren kann.

Erstellen Sie im Projektfenster einen Ordner mit dem Namen “Texturen”. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf unseren neuen Ordner und Erstellen> Textur rendern. Nennen Sie diesen “VideoScreen”.

Klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste in das Hierarchiefenster und Leer erstellen. Nennen Sie dieses neue Objekt “VideoPlayer”. Fügen Sie diesem Objekt eine Video Player-Komponente hinzu. Im Gegensatz zum letzten Schritt werden Sie feststellen, dass unser Render-Modus standardmäßig auf “Render-Textur” eingestellt ist.

HoloLens Dev 101: Erste Schritte mit dem neuen Video Player von Unity

Hier haben wir nichts zu überschreiben, da dieses leere GameObject unser Video nicht direkt anzeigt.

Ziehen Sie bei hervorgehobenem VideoPlayer die Textur “VideoScreen” aus dem Projektfenster auf VideoplayerFeld Zieltextur im Inspektor.

Versuchen wir diesmal auch, ein Video von einer URL zu streamen. Auf Videoplayer, setzen Sie die Quelle auf “URL”. Ein neues Feld wird angezeigt. Fügen Sie diesen klassischen HD-Streaming-Videolink ein: http://www.quirksmode.org/html5/videos/big_buck_bunny.mp4.

HoloLens Dev 101: Erste Schritte mit dem neuen Video Player von Unity

Jetzt brauchen wir nur noch ein sichtbares Objekt, auf das das Video projiziert werden kann. Erstellen Sie eine Kugel und setzen Sie Verwandeln bis – Position (1, 0, 3), Drehung (0, 180, 0) und Skalierung (0,5, 0,5, 0,5).

Ziehen Sie unsere “VideoScreen” -Textur aus unserem Projektfenster auf die Kugel in unserem Szenenfenster. Dadurch wird die automatisch eingestellt Mesh RendererMaterialeigenschaft.

Speichern und spielen Sie die Szene erneut ab. Dieses Mal wird unser an unser VideoPlayer-Objekt angehängtes Video auf unserem Sphere-Objekt angezeigt.

HoloLens Dev 101: Erste Schritte mit dem neuen Video Player von Unity

Als zusätzlichen Bonus werden Sie feststellen, dass Unity beim Anwenden unserer Textur auf unser Szenenobjekt einen Ordner “Materialien” mit einem neuen Material “VideoScreen” erstellt hat. Wenn wir dieses Video nun auf vielen sichtbaren GameObjects anzeigen möchten, müssen wir dieses Material nur jedem Objekt hinzufügen!

Schritt 5: Spielen Sie das Audio Ihres Videos ab

Wenn die Videowiedergabe wie erwartet erfolgt, können Sie die dazugehörige Audiowiedergabe abrufen.

Fügen Sie unserer Sphere zunächst eine Audioquellenkomponente hinzu. Markieren Sie nun den VideoPlayer im Hierarchiefenster. Ziehen Sie das Sphere-Objekt aus dem Hierarchiefenster in VideoplayerAudioquelle im Inspektor.

HoloLens Dev 101: Erste Schritte mit dem neuen Video Player von Unity

Speichern, spielen … und hören. Herrlicher Klang!

Die Video Player-Komponente von Unity berücksichtigt die Einstellungen, die Sie auf Ihrem Computer vorgenommen haben Audio quelleSo können Sie mit dieser Methode auch Ihren Sound räumlich gestalten.

Es gibt viele nützliche, kreative und verrückte Dinge, die Sie tun können, indem Sie Ihrem HoloLens-Projekt Videos hinzufügen. Es macht viel Spaß, mit der neuen Video Player-Komponente und ihren Funktionen zu experimentieren. Probieren Sie es aus und teilen Sie uns Ihre Kreationen mit!

Vielen Dank, dass Sie sich diese Anleitung angesehen haben! Wenden Sie sich an uns, wenn Sie Fragen, Feedback oder Entwicklungsprobleme haben, über die Sie in den Kommentaren unten erfahren möchten. Prost!

0 Shares