Gewusst wie: Verwenden Sie den neuen vertraulichen Modus von Google Mail, um private, selbstzerstörende E-Mails von Ihrem Telefon aus zu senden

0 Shares

Bereits im Juli hat Google ein neues Design für die Webversion von Google Mail eingeführt. Der Rollout enthielt neben den visuellen Änderungen auch neue Funktionen, darunter den vertraulichen Modus. Diese neue datenschutzorientierte Funktion ist jetzt endlich in der mobilen App-Version des Dienstes verfügbar. Hier ist, was Sie wissen müssen.

Im vertraulichen Modus werden E-Mails im Grunde genommen selbst zerstört. Auf diese Weise kann Google die Anforderungen von Kunden erfüllen, die Google Mail verwenden, um Geschäfte zu tätigen und private Informationen zu übertragen. Dieser Modus bietet zusätzlichen Schutz und macht das Versenden privater Daten per E-Mail sicherer als das Senden einer Standard-E-Mail. Es ist jedoch keine perfekte Lösung.

Was ist der vertrauliche Modus?

Der vertrauliche Modus ist eine neue Funktion, die beim Senden einer E-Mail aktiviert werden kann. Nach der Aktivierung können Sie eine E-Mail an einen Empfänger senden und verhindern, dass bestimmte Funktionen verwendet werden. Insbesondere können in diesem Modus gesendete E-Mails nicht weitergeleitet, kopiert, gedruckt oder heruntergeladen werden. Diese Einschränkung gilt auch für alle in der Nachricht enthaltenen Anhänge.

Darüber hinaus müssen Sie ein Ablaufdatum für die Nachricht festlegen. Nach Ablauf ist die Nachricht für den Empfänger nicht mehr zugänglich. Der Empfänger muss außerdem einen Passcode eingeben, der von Google generiert und entweder per SMS oder E-Mail gesendet wird. Google Mail-Konten können nur SMS-Nachrichten empfangen, während Nicht-Google Mail-Konten den Passcode von beiden Methoden erhalten können, je nachdem, welche Option Sie ausgewählt haben.

Senden einer Nachricht im vertraulichen Modus

Um die Funktion auszuprobieren, erstellen Sie eine neue Nachricht in Ihrer Google Mail-App, indem Sie entweder die Plus-Schaltfläche verwenden oder auf eine vorherige Nachricht antworten. Tippen Sie auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke und wählen Sie “Vertraulicher Modus” aus dem Menü.

Auf dieser neuen Seite finden Sie alle konfigurierbaren Optionen zum Senden von Nachrichten in diesem Modus. Sie können die Länge des Ablaufdatums anpassen und festlegen, mit welcher Methode Sie den Passcode senden möchten.

Für das Ablaufdatum können Sie festlegen, dass die E-Mail nach einem Tag, einer Woche, einem Monat, drei Monaten oder fünf Jahren abläuft. Ich bin nicht sicher, warum Google sich gegen bestimmte Tage entschieden hat, aber dies sind Ihre einzigen Optionen. Dieses Datum hängt nicht davon ab, wann der Empfänger die Nachricht empfängt oder wann er die Nachricht öffnet (seien Sie also vorsichtig mit kurzen Ablaufdaten).

So verwenden Sie den neuen vertraulichen Modus von Google Mail, um private, selbstzerstörende E-Mails von Ihrem Telefon aus zu senden
So verwenden Sie den neuen vertraulichen Modus von Google Mail, um private, selbstzerstörende E-Mails von Ihrem Telefon aus zu senden

Wählen Sie für den Passcode “Standard”, um ihn ohne Passcode zu senden (wenn der Empfänger ein Google Mail-Konto verwendet) oder senden Sie den Passcode per E-Mail (für Nicht-Google Mail-E-Mail-Adressen). Wählen Sie SMS, um den Passcode mithilfe von Textnachrichten zu senden. Wählen Sie oben “Speichern”, um zur Nachricht zurückzukehren. Wenn Sie nach Auswahl der entsprechenden Schaltfläche zum Senden der Nachricht SMS auswählen und in Ihren Kontakten keine Telefonnummer mit dieser E-Mail-Adresse verknüpft ist, werden Sie von Google Mail aufgefordert, die Telefonnummer einzugeben. Nach dem Hinzufügen wird die Nachricht gesendet.

So verwenden Sie den neuen vertraulichen Modus von Google Mail, um private, selbstzerstörende E-Mails von Ihrem Telefon aus zu senden
So verwenden Sie den neuen vertraulichen Modus von Google Mail, um private, selbstzerstörende E-Mails von Ihrem Telefon aus zu senden

Sie können den Zugriff auch vor dem Ablaufdatum entfernen, indem Sie in die Geschickt Ordner, suchen Sie die E-Mail und klicken Sie auf die Schaltfläche “Zugriff entfernen”. Sie können den Zugriff erneuern, wenn Sie Ihre Meinung mit derselben Schaltfläche ändern.

So verwenden Sie den neuen vertraulichen Modus von Google Mail, um private, selbstzerstörende E-Mails von Ihrem Telefon aus zu senden
So verwenden Sie den neuen vertraulichen Modus von Google Mail, um private, selbstzerstörende E-Mails von Ihrem Telefon aus zu senden

Empfangen einer im vertraulichen Modus gesendeten Nachricht

Wie eine Nachricht empfangen wird, hängt davon ab, ob der Empfänger ein Google Mail-Konto verwendet. Wenn Sie eine Google Mail-E-Mail-Adresse verwenden, wird die Nachricht möglicherweise bereits angezeigt, je nachdem, welche Methode der Absender für den Passcode ausgewählt hat.

Wenn sie “Standard” wählen, wird die Nachricht sofort nach dem Senden der Nachricht in Ihrem Posteingang angezeigt. Wenn sie jedoch “SMS” auswählen, wird die Schaltfläche “Passcode senden” angezeigt, die Google beim Drücken auffordert, Ihnen den Code per SMS zu senden. Geben Sie den Code auf der neuen Seite im angegebenen Bereich ein, und die Meldung wird angezeigt.

So verwenden Sie den neuen vertraulichen Modus von Google Mail, um private, selbstzerstörende E-Mails von Ihrem Telefon aus zu senden

Wenn Sie die Nachricht in einem Nicht-Google Mail-Konto erhalten haben, erhalten Sie eine E-Mail mit einer Nachricht, dass Sie eine im vertraulichen Modus gesendete E-Mail erhalten haben. Über eine Schaltfläche werden Sie aufgefordert, darauf zu tippen, um die Nachricht anzuzeigen. Wählen Sie die Schaltfläche, um den Browser für eine neue Seite mit der Schaltfläche “Passcode senden” zu öffnen.

Sie werden auf eine neue Seite weitergeleitet, auf der Sie aufgefordert werden, den Passcode einzugeben, den Sie je nach gewählter Methode entweder per E-Mail oder SMS erhalten. Sobald Sie den Code eingegeben haben, können Sie die Nachricht in Ihrem Browser anzeigen.

So verwenden Sie den neuen vertraulichen Modus von Google Mail, um private, selbstzerstörende E-Mails von Ihrem Telefon aus zu senden
So verwenden Sie den neuen vertraulichen Modus von Google Mail, um private, selbstzerstörende E-Mails von Ihrem Telefon aus zu senden

In beiden Fällen wird das Ablaufdatum angezeigt, sobald Sie sich tatsächlich in der Nachricht befinden, sodass Sie genau wissen, wie lange Sie die E-Mail anzeigen können.

Warum der vertrauliche Modus nicht perfekt ist

Die Funktion ist natürlich nützlich, aber nicht ohne Fehler. Das Problem ist, dass laut Electronic Frontier Foundation E-Mails, die im vertraulichen Modus gesendet werden, nicht durchgehend verschlüsselt sind. Dies bedeutet, dass Sie zwar die Anzeige der E-Mail auf den Empfänger beschränken können, der Inhalt jedoch unabhängig vom Ablaufdatum für Google (und sogar für Apps von Drittanbietern, sofern Sie diese autorisiert haben) uneingeschränkt zugänglich ist.

Zweitens, obwohl der Empfänger die Nachricht nicht weiterleiten, kopieren, drucken oder herunterladen kann, hindert ihn nichts daran, einen Screenshot oder ein Foto der E-Mail aufzunehmen. Obwohl diese Einschränkung eher mit den Einschränkungen der Technologie zu tun hat, sollten Sie vorsichtig sein, was Sie senden, und sich daran erinnern, dass der Inhalt dieser Nachricht weiterhin beibehalten werden kann.

Ein weiteres Problem ist das Ablaufdatum. Im Gegensatz zu sicheren Messaging-Apps löscht Google Mail die Nachricht nicht von beiden Seiten. Stattdessen verschwindet es aus dem Ordner, in dem der Empfänger die E-Mail gespeichert hat, bleibt jedoch im Ordner Geschickt Ordner des Absenders. Diese Kopie speichert die Nachricht auf den Servern von Google und auf Ihren Geräten, im Gegensatz zu sicheren Messaging-Apps, bei denen beide Parteien nicht mehr vorhanden sind.

Schließlich ist die Verwendung von SMS- und E-Mail-Passcodes nicht so sicher, wie wir einst angenommen haben. Wir haben Beispiele für seine Mängel gesehen, zuletzt Reddits Datenverletzung, die teilweise auf die Verwendung von SMS-Passcodes für die Zwei-Faktor-Authentifizierung zurückzuführen ist. Und E-Mail leidet unter dem gleichen Problem, da die meisten E-Mail-Dienste nicht durchgehend verschlüsselt sind (wie Google Mail), sodass die Nachricht mit dem Passcode einfach erfasst werden kann.

Und wie von der Electronic Frontier Foundation angegeben, könnte der Absender, da er die Telefonnummer des Empfängers eingibt, möglicherweise eine Datenlücke füllen, die der Nutzer nicht mit Google teilen wollte. Google erkennt, dass die Telefonnummer mit diesem Google Mail-Konto verknüpft ist, und erstellt einen Link, über den sie ein vollständigeres Bild ihrer Daten erstellen können, das wiederum für bessere Werbung verwendet wird.

Der vertrauliche Modus ist jedoch eine hervorragende Möglichkeit für Google Mail-Benutzer, ihre Sicherheitsstufe zu erhöhen, ohne ihre Zehen in PGP zu tauchen oder ihre E-Mail-Adresse auf eine Adresse zu ändern, die eine End-to-End-Verschlüsselung bietet. Diese neue Methode ist zwar nicht perfekt, bietet jedoch erheblich mehr Schutz als Standard-E-Mails und sollte immer dann verwendet werden, wenn Sie vertrauliche Informationen senden (wir empfehlen dringend, eine Kommunikationsmethode zu verwenden, die End-to-End-Verschlüsselung verwendet, z diese Messaging-Apps).

Was halten Sie vom vertraulichen Modus? Gefällt dir der service Sind Sie auf Probleme gestoßen? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Verpassen Sie nicht: Weitere Tipps und Tricks zu Google Mail

Halten Sie Ihre Verbindung ohne monatliche Rechnung sicher. Holen Sie sich ein lebenslanges Abonnement für VPN Unlimited für alle Ihre Geräte mit einem einmaligen Kauf im neuen Gadget Hacks Shop und sehen Sie sich Hulu oder Netflix ohne regionale Einschränkungen an, erhöhen Sie die Sicherheit beim Surfen in öffentlichen Netzwerken und vieles mehr.

Jetzt kaufen (80% Rabatt)>

Weitere lohnende Angebote zum Auschecken:

0 Shares