Gewusst wie: Kaufen Sie gebrauchte Telefone, ohne geschraubt zu werden

0 Shares

Ich habe meinen ganzen Anteil an Herzschmerz gesehen, wenn es um gebrauchte Telefone geht. Als Reparaturtechniker musste ich oft versuchen, Kunden zu helfen, die gebrauchte Mobilteile gekauft hatten, die sich als nutzlos herausstellten, entweder weil sie gestohlen wurden oder nicht im Netzwerk ihres Netzbetreibers funktionierten. Meistens konnte ich sehr wenig tun. Um Ihnen zu helfen, nicht in der gleichen Situation zu stecken, finden Sie hier einige Tipps, die verhindern sollen, dass Sie beim Kauf eines gebrauchten Mobilteils von Ihrem hart verdienten Geld betrogen werden.

Verpassen Sie nicht: Verkaufen Sie Ihr altes iPhone? Hier finden Sie alles, was Sie tun müssen

Schritt 1: Fragen Sie nach der IMEI

Wenn Sie ein Smartphone gefunden haben, von dem Sie glauben, dass es sehr viel ist, sollten Sie es als Erstes tun immer Fragen Sie nach der IMEI (International Mobile Equipment Identity), dem 15-stelligen Fingerabdruck des Telefons. Mit diesem können Sie den aktuellen Status überprüfen und feststellen, ob sich der Kauf lohnt.

Wenn Sie das Telefon in der Hand haben, egal ob es sich um Android, iPhone oder einen anderen Typ handelt, tippen Sie auf der Wähltastatur auf * # 06 #. Die IMEI wird automatisch angezeigt. Wenn Sie keinen Zugriff auf das Gerät haben und der Verkäufer es nicht bereitstellt, denken Sie nicht einmal darüber nach, es zu kaufen.

Verpassen Sie nicht: So finden Sie die IMEI- oder MEID-Nummer auf jedem Smartphone

Sobald Sie die IMEI haben, können Sie damit den Status des Geräts bei Carrier-Netzwerken auf der ganzen Welt ermitteln und feststellen, ob es überhaupt in diesen Netzwerken funktioniert. Hier sind einige Websites, auf denen Sie die IMEI eines Telefons überprüfen können:

So kaufen Sie gebrauchte Telefone, ohne geschraubt zu werden

Überprüfen einer IMEI mit Swappa.

Wenn Sie Nachrichten sehen, die besagen, dass der Aktivierungsstatus bestanden, gelöscht, im Netzwerk funktioniert, auf der Whitelist steht (oder nicht auf der schwarzen Liste steht) usw., sind dies alles gute Anzeichen. Beachten Sie jedoch die folgenden Ergebnisse:

Schwarze Liste – verlorenes oder gestohlenes Gerät: Das ist ziemlich selbsterklärend … entweder wurde das Telefon gestohlen oder der Eigentümer hat einen betrügerischen Versicherungsanspruch geltend gemacht, um schnell Geld zu verdienen. Schwarze Liste – hervorragende Bilanz: Der ursprüngliche Besitzer hat die Rechnung übersprungen und das Gerät wurde nicht vollständig bezahlt. Wird derzeit finanziert: Der ursprüngliche Besitzer zahlt das Mobilteil immer noch aus. Während es in Ordnung ist, wird das Gerät höchstwahrscheinlich auf die schwarze Liste gesetzt, wenn der Besitzer aufhört, es auszuzahlen.

Wenn Ihre Suche ergibt irgendein Von den in der obigen Liste genannten Ergebnissen gehen Sie weiter und kaufen Sie weiter ein. Wenn sie etwas anderes sind, ist eine weitere Untersuchung wahrscheinlich am besten. Das Ausführen Ihrer IMEI über diese Websites ist ein absolutes Muss, aber nicht genug. Denken Sie daran, dass Sie gleich viel Geld ausgeben werden. Der Schlüssel hier ist, zu überprüfen und erneut zu überprüfen, bevor Sie Bargeld ablegen.

Schritt 2: Stellen Sie sicher, dass das Mobilteil entsperrt ist

Ein entsperrtes Telefon kann mit allen GSM-basierten Netzen wie AT & T, T-Mobile und Simple Mobile verwendet werden. MetroPCS kann auch entsperrte Telefone verwenden, die IMEI muss jedoch bei MetroPCS registriert sein, damit das Gerät funktioniert. Es gibt nur begrenzte entsperrte Telefone, die mit dem CDMA-Netzwerk von Verizon gut funktionieren, aber Sie möchten kein Risiko eingehen, dass es nicht funktioniert oder zufällige Signalverluste auftreten.

Mobilteile sind normalerweise an ihre jeweiligen Mobilfunkanbieter gebunden. Verizon ist eine bemerkenswerte Ausnahme: Die Mobilteile ab iPhone 5 und Galaxy S4 sind werkseitig entsperrt. Kleinere Netzbetreiber wie Cricket und MetroPCS verfügen über eine in ihre Mobilteile integrierte App, mit der das Gerät ab Werk für die Verwendung mit anderen Netzbetreibern entsperrt werden kann. Der Haken ist, dass das Gerät Muss mindestens 90 Tage lang ununterbrochen verwendet werden, bevor die App das Gerät entsperren kann.

Verpassen Sie nicht: So entsperren Sie ein Smartphone von einem US-amerikanischen Mobilfunkanbieter

Schritt 3: Rufen Sie den Träger an, zu dem er gehört

Vor dem Kauf eines gebrauchten Telefons ist es wichtig zu wissen, zu welchem ​​Mobilfunkanbieter das Telefon ursprünglich gehörte. Wenn Sie es herausgefunden haben, rufen Sie diesen Netzbetreiber an und fragen Sie nach dem verdächtigen Telefon. Sagen Sie ihnen, dass Sie daran interessiert sind, es von jemandem zu kaufen, und sie werden Sie nach der IMEI fragen. Der Mobilfunkanbieter teilt Ihnen dann Details zum Telefon mit, ob es verloren gegangen oder gestohlen wurde, über ein unbezahltes Guthaben verfügt oder werkseitig entsperrt ist. Die oben genannten Online-Tools zeigen Ihnen nur, ob sie in ihrem Netzwerk verwendet werden können und ob sie bereits in ihrem Netzwerk verwendet werden. Sie müssen also anrufen, um alle Details zu erfahren.

Schritt 4: Achten Sie auf Aktivierungssperren

Aktivierungssperren sind besonders für gebrauchte Telefonkäufer problematisch. Geräte, die mit Google- oder iCloud-Konten gesperrt sind, können ohne die Mitarbeit des Vorbesitzers kaum funktionieren. Viele ahnungslose Verbraucher wurden dazu verleitet, ein solches Gerät zu kaufen, um es später für Teile zu verkaufen – oder als ausgefallenen Briefbeschwerer zu verwenden.

So kaufen Sie gebrauchte Telefone, ohne geschraubt zu werden

Die Werksreset-Schutzsperre von Google kann nur umgangen werden, indem Sie sich mit den Originalanmeldeinformationen des Eigentümers anmelden, ähnlich wie die Aktivierungssperre von Apple. Bild über Android Police

Wenn Sie das potenzielle Gerät testen, das Sie kaufen möchten, führen Sie zunächst einen Reset durch, falls dies noch nicht geschehen ist. Legen Sie Ihre SIM-Karte ein und führen Sie die Setup-Eingabeaufforderungen durch. Wenn der obige Bildschirm angezeigt wird, bitten Sie den Verkäufer, sich sofort anzumelden.

Wenn Sie das Gerät online geschaltet haben, geben Sie keine Rückmeldung, bis Sie überprüft haben, dass keine Aktivierungssperren vorhanden sind. Wenn dies der Fall ist, wenden Sie sich so schnell wie möglich an den Verkäufer. Ich habe einmal bei eBay ein Telefon gekauft und ein von Google gesperrtes Gerät erhalten. Zum Glück antwortete der ursprüngliche Besitzer umgehend und gab mir die richtigen Anmeldeinformationen, und ich konnte hineingehen und das Telefon benutzen. Ich habe einen weiteren Monat gewartet, um sicherzustellen, dass das Gerät bei einer IMEI-Suche nicht als schwarze Liste angezeigt wurde, und erst dann habe ich das entsprechende Feedback hinterlassen.

Abschließende Gedanken

Befolgen Sie diese einfachen Schritte, um das Risiko einer Abzocke zu minimieren, unabhängig davon, wie Sie Ihr gebrauchtes Mobilteil kaufen möchten. Denken Sie immer daran, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, insbesondere wenn Sie ein Telefon von einem völlig Fremden kaufen. Treffen Sie sich immer an einem öffentlichen Ort, stellen Sie sicher, dass das Gerät ordnungsgemäß funktioniert, und erst dann sollte Geld ausgetauscht werden.

Verpassen Sie nicht: 5 wichtige Tipps, um beim Kauf oder Verkauf nicht auf Craigslist betrogen zu werden

Halten Sie Ihre Verbindung ohne monatliche Rechnung sicher. Holen Sie sich ein lebenslanges Abonnement für VPN Unlimited für alle Ihre Geräte mit einem einmaligen Kauf im neuen Gadget Hacks Shop und sehen Sie sich Hulu oder Netflix ohne regionale Einschränkungen an, erhöhen Sie die Sicherheit beim Surfen in öffentlichen Netzwerken und vieles mehr.

Jetzt kaufen (80% Rabatt)>

Weitere lohnende Angebote zum Auschecken:

0 Shares