Gewusst wie: Bereiten Sie Ihr Telefon mit diesen Tipps auf eine Auslandsreise vor

0 Shares

Sie sind also endlich bereit für die große Reise, die Sie seit Monaten planen, oder? Es ist eine aufregende Zeit, aber es gibt viele Dinge, die Sie vorbereiten müssen, bevor Sie losfahren. Zum Beispiel ist es heutzutage schwer, sich ein Leben ohne Smartphone vorzustellen, und mit nützlichen Reise-Apps wie Google Translate und Karten werden Sie es fast schaffen haben um sicherzustellen, dass Sie ein funktionierendes Smartphone haben, wenn Sie an Ihrem Ziel ankommen.

Aber das ist viel mehr als nur das Packen Ihres Telefons und eines Ladegeräts. Einige Netzbetreiber bieten kostenloses Roaming in Übersee an. Für diejenigen, die dies nicht tun, ist es jedoch erforderlich, ein Gerät per SIM-Karte zu entsperren und unterstützte Mobilfunkfrequenzen zu überprüfen. Es gibt auch andere Schritte, die Sie unternehmen sollten, um sicherzustellen, dass Sie nicht zu viele Daten durchbrennen, während Sie fort sind. Um diesen Vorgang erheblich zu vereinfachen, gehe ich alle Schritte durch, die Sie unten ausführen sollten.

Schritt 1: Überprüfen Sie, ob Ihr aktueller Mobilfunkplan Roaming in Übersee bietet

Einige nordamerikanische Fluggesellschaften bieten in vielen Ländern kostenloses Roaming in Übersee an. Wenn Ihr aktueller Mobilfunkanbieter ein solches Angebot anbietet, müssen Sie lediglich Ihr Telefon auf Ihrer Reise mitnehmen. In diesem Fall wäre keine weitere Einrichtung erforderlich.

Wir haben eine Liste aller “Werbegeschenke” zusammengestellt, die von den vier großen US-Mobilfunkanbietern angeboten werden und die Sie unter dem folgenden Link einsehen können. Lesen Sie einfach diese Liste durch, und wenn Ihr Mobilfunkanbieter kostenloses internationales Roaming anbietet, können Sie loslegen. Andernfalls müssen Sie weiter unten lesen, um zu sehen, wie Sie während Ihrer Reise vorübergehend auf ein anderes Mobilfunknetz zugreifen können.

Verpassen Sie nicht: Sparen Sie Geld mit diesen fantastischen Werbegeschenken von Ihrem Mobilfunkanbieter

Schritt 2: Finden Sie die Frequenzen, die von Spediteuren an Ihrem Zielort verwendet werden

Wenn Ihr bestehender Tarif kein kostenloses Roaming in Übersee bietet, müssen Sie herausfinden, ob Ihr Telefon die Frequenzen unterstützt, die von Netzbetreibern an Ihrem Zielort verwendet werden. Die meisten Mobilfunknetze arbeiten mit Frequenzen von 900 MHz, 2.100 MHz oder 1.800 MHz, obwohl dies von Land zu Land unterschiedlich sein kann.

Um die von einem bestimmten Netzbetreiber verwendeten Frequenzen zu ermitteln, gehen Sie zu diesen regionalen Listen, suchen Sie das Land, das Sie besuchen möchten, und notieren Sie sich die verwendeten Frequenzen:

Schritt 3: Überprüfen Sie, ob Ihr Telefon die richtigen Frequenzen unterstützt

Sobald Sie die Frequenzen gefunden haben, die von den Netzbetreibern an Ihrem Zielort verwendet werden, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Telefon mit dem Mobilfunknetz in Übersee kompatibel ist. Das kann etwas knifflig sein, aber ich werde Sie durch die Sache führen.

Das erste, was Sie beachten sollten, ist, dass Verizon und Sprint einen anderen Netzwerktyp verwenden als der Rest der Welt (CDMA anstelle von GSM). Dies bedeutet, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass Ihr Gerät in einem anderen Land funktioniert, wenn Sie Ihr Telefon bei einem dieser Netzbetreiber gekauft haben, es sei denn, dieses Gerät unterstützt mehrere Mobilfunkbänder. Kunden von AT & T, T-Mobile und US Cellular müssen sich um dieses Problem keine Sorgen machen.

Zweitens, wenn Ihr Gerät keinen SIM-Kartensteckplatz hat, ist es schwieriger, als es sich lohnt, Ihr Telefon in einem Übersee-Netzwerk zum Laufen zu bringen. Wenn dies der Fall ist oder Sie Ihr Telefon bei Sprint oder Verizon gekauft haben, empfehlen wir Ihnen, mit Schritt 8 fortzufahren, um weitere Optionen anzuzeigen.

Abgesehen davon müssen Sie nur prüfen, ob Ihr Gerät die Frequenzen unterstützt, die von Netzbetreibern an Ihrem Zielort verwendet werden. Gehen Sie dazu zu GSMArenaGeben Sie dann den Namen Ihres Telefons in das Suchfeld oben auf dem Bildschirm ein. Wenn Sie auf der Seite mit den technischen Daten Ihres Telefons angekommen sind, klicken Sie oben rechts auf dem Bildschirm auf die Schaltfläche “Erweitern” rechts neben der Kategorie “Netzwerk”.

Bereiten Sie Ihr Telefon mit diesen Tipps auf eine Auslandsreise vor

Lesen Sie anschließend die vollständige Liste durch. Die Zahlen in Klammern in der Kategorie “4G-Bänder” sind die wichtigsten, nach denen gesucht werden muss, da dies die Frequenzen sind, mit denen Ihr Telefon eine Verbindung zu den schnellsten Netzwerken herstellt. Überprüfen Sie diese Frequenznummern mit den Nummern, die Sie in Schritt 2 gefunden haben. Wenn Ihr Telefon die richtigen Frequenzen unterstützt, können Sie mit Schritt 4 fortfahren. Wenn Ihr Telefon die von den Netzbetreibern an Ihrem Ziel verwendeten Frequenzen nicht unterstützt, ist dies Ihr Bestes Wette wäre, mit Schritt 8 fortzufahren, um andere Optionen zu sehen.

Bereiten Sie Ihr Telefon mit diesen Tipps auf eine Auslandsreise vor

Schritt 4: SIM-Entsperren Sie Ihr Gerät

Nachdem Sie nun wissen, dass Ihr Telefon in einem Mobilfunknetz in Übersee funktioniert, müssen Sie sich an Ihren aktuellen Mobilfunkanbieter wenden, damit dieser Ihr Gerät per SIM-Karte entsperrt. Auf diese Weise kann Ihr Telefon im Übersee-Netzwerk betrieben werden. Dies ist in den meisten Fällen gesetzlich vorgeschrieben, und es kostet Sie keinen Cent.

Der Vorgang ist einfach: Rufen Sie einfach Ihren aktuellen Mobilfunkanbieter an und bitten Sie ihn, Ihr Gerät per SIM-Karte zu entsperren. Wenn Sie jedoch weitere Informationen zu diesem Thema wünschen, einschließlich der Teilnahmebedingungen und der Dokumentation, besuchen Sie bitte unser vollständiges Tutorial unten.

Verpassen Sie nicht: So entsperren Sie Ihr Smartphone kostenlos bei jedem US-Carrier

Schritt 5: Laden Sie wichtige Apps und Daten vorher herunter

Zu diesem Zeitpunkt ist Ihr Telefon fast bereit für die große Reise. Da Sie jedoch während Ihrer Abwesenheit à la carte für Daten bezahlen, ist es eine gute Idee, einige Dinge herunterzuladen, bevor Sie losfahren.

Für den Anfang ist Google Translate definitiv die unverzichtbarste Reise-App. Es bietet eine Funktion, mit der Sie mit der Kamera Ihres Telefons Zeichen und Menüs aus anderen Sprachen in Echtzeit übersetzen können. Außerdem verfügt es über einen “Konversationsmodus”, der laut zwischen zwei Sprachen übersetzt. Bevor Sie loslegen, müssen Sie die App für Android oder iOS herunterladen.

Zweitens wäre es eine gute Idee, eine Karte während der Reise griffbereit zu halten. Mit der HERE Maps-App von Nokia können Sie Offline-Karten für ganze Länder herunterladen. So stellen Sie sicher, dass Sie keine Daten verschwenden, wenn Sie nur auf die Karte schauen. Laden Sie zum Ausprobieren die App herunter, gehen Sie zum Abschnitt “Karten herunterladen” und wählen Sie das Land aus, in das Sie reisen. Es ist wichtig, dass Sie dies tun, während Sie noch zu Hause sind, damit Sie im Ausland keine Daten verschwenden.

Für einen letzten Tipp würde ich vorschlagen, eine VoIP-App zu installieren und zu registrieren, bevor Sie losfahren. Wenn Sie dies tun, während Sie noch zu Hause sind, können Sie (in den meisten Fällen) kostenlos internationale Anrufe bei Ihrer Familie zu Hause tätigen, während Sie im Ausland sind. Die App, die ich für diese App empfehle, heißt Viber. Abgesehen von der Installation müssen Sie vor dem Verlassen lediglich die Ersteinrichtung ausführen.

Schritt 6: Deaktivieren Sie die unnötige Synchronisierung

Schließlich sollten Sie die unnötige App-Synchronisierung deaktivieren, bevor Sie Ihre Reise antreten, da dies verhindert, dass Ihre Apps Daten auf Ihrer Prepaid-SIM-Karte in Übersee verbrauchen. Dieser Vorgang ist etwas anders, je nachdem, ob Sie ein Android- oder ein iOS-Gerät haben.

Gehen Sie bei iOS-Geräten zunächst zum Hauptmenü “Einstellungen” Ihres Telefons, scrollen Sie ein wenig nach unten und wählen Sie den Eintrag “iCloud” aus. Schalten Sie von hier aus die Schalter neben den Einträgen um, die nicht synchronisiert werden sollen, und schon sind Sie fertig. Denken Sie für später an dieses Menü, da Sie die Synchronisierungsfunktionen wieder aktivieren möchten, sobald Sie wieder zu Hause sind.

Bereiten Sie Ihr Telefon mit diesen Tipps auf eine Auslandsreise vor
Bereiten Sie Ihr Telefon mit diesen Tipps auf eine Auslandsreise vor

Gehen Sie bei Android-Geräten zum Hauptmenü “Einstellungen” Ihres Telefons und wählen Sie den Eintrag “Konten”. Wählen Sie hier die Google-Option und anschließend Ihr primäres Google Mail-Konto. Verwenden Sie als Nächstes einfach die Kippschalter neben jedem Eintrag, um sie zu deaktivieren. Denken Sie für später an dieses Menü, da Sie die Synchronisierungsfunktionen wieder aktivieren möchten, sobald Sie wieder zu Hause sind.

Verpassen Sie nicht: Weitere Hilfe zum Deaktivieren der App-Synchronisierung auf Android-Telefonen

Schritt 7: Kaufen Sie eine Prepaid-SIM-Karte an Ihrem Zielort

An diesem Punkt können Sie loslegen. Denken Sie daran, Ihr Auswurfwerkzeug für die SIM-Karte mitzubringen, wenn Sie losfahren, oder nehmen Sie eine Büroklammer, wenn Sie die mit Ihrem Gerät gelieferte verloren haben. Sobald Sie an Ihrem Ziel angekommen sind, müssen Sie lediglich eine Prepaid-SIM-Karte bei einem örtlichen Mobilfunkanbieter kaufen.

Fast alle Flughäfen verfügen über Kioske für den Kauf einer Prepaid-SIM-Karte. Achten Sie daher beim Aussteigen aus dem Flugzeug auf das Logo der örtlichen Fluggesellschaft. In Bezug auf den zu wählenden Plan würde ich empfehlen, mit einer der günstigeren Optionen zu beginnen, da Sie die SIM-Karte bei Bedarf jederzeit später neu laden können. Sie sollten sich nicht mit einem Plan beschäftigen müssen, der viele Anrufminuten oder Textnachrichten enthält, da die Viber-App aus Schritt 5 das meiste davon für Sie abdecken sollte. Suchen Sie also nach dem besten Wert, wenn es um Mobilfunkdaten geht.

Verwenden Sie darüber hinaus einfach Ihr SIM-Karten-Auswurftool, um Ihre normale SIM-Karte zu entfernen, und bewahren Sie sie an einem sicheren Ort auf. Legen Sie von dort aus einfach die neue SIM-Karte des ausländischen Mobilfunkanbieters ein und starten Sie Ihr Gerät neu.

Schritt 8: Andere Optionen

Wenn Ihr aktueller Mobilfunkanbieter kein Roaming in Übersee anbietet und Ihr Smartphone nicht mit Netzwerken in anderen Ländern kompatibel ist, sind Ihre Optionen etwas eingeschränkt.

Zunächst können Sie einfach ein billiges Smartphone bei einem Prepaid-Mobilfunkanbieter an Ihrem Zielort kaufen. Das sollte nicht sein auch Dies ist kostspielig, da die meisten Prepaid-Anbieter Einstiegs-Smartphones ab etwa 100 US-Dollar anbieten und Sie einfach die mitgelieferte SIM-Karte verwenden können, um eine Verbindung zum Übersee-Netzwerk herzustellen.

Für eine zweite Option möchten Sie möglicherweise vor Ihrer Abreise ein billiges Telefon kaufen. Sie müssen jedoch sicherstellen, dass es im Übersee-Netzwerk funktioniert. In diesem Fall würde ich empfehlen, eines der Nexus-Telefone von Google zu erwerben, da diese billig sind, über eine SIM-Karte verfügen und in nahezu jedem Mobilfunknetz auf der ganzen Welt eingesetzt werden können. Sie können ein Nexus 5 bei Amazon für rund 150 US-Dollar kaufen. Es ist ein großartiges Telefon, mit dem alle Ihre Lieblings-Apps einwandfrei ausgeführt werden können. Wenn Sie diese Route wählen, holen Sie sie einfach bei Schritt 7 wieder ab, wenn Sie an Ihrem Ziel ankommen.

Halten Sie Ihre Verbindung ohne monatliche Rechnung sicher. Holen Sie sich ein lebenslanges Abonnement für VPN Unlimited für alle Ihre Geräte mit einem einmaligen Kauf im neuen Gadget Hacks Shop und sehen Sie sich Hulu oder Netflix ohne regionale Einschränkungen an, erhöhen Sie die Sicherheit beim Surfen in öffentlichen Netzwerken und vieles mehr.

Jetzt kaufen (80% Rabatt)>

Weitere lohnende Angebote zum Auschecken:

0 Shares