Die 6 besten Tipps für Ihr Motorola-Gerät, die Sie jetzt testen müssen!

0 Shares

1 – Aktivieren Sie den Dateimanager

Moto 4 Tipps

Ein Dateimanager ist eine sehr nützliche App, um den internen Bereich Ihres Geräts besser zu bereinigen. Er ist außerdem ein wichtiges Werkzeug für diejenigen, die das Gadget, das sie besitzen, besser verstehen möchten. Aber anstatt einen Dateimanager aus dem Store herunterzuladen, können Sie einen verwenden, der bereits Speicherplatz auf Ihrem Gerät beansprucht. Die Moto Files-App befindet sich bereits im Speicher des Telefons. Sie müssen sie nur aktivieren.

Gehen Sie dazu in den Play Store und suchen Sie nach “Moto Files”. In der Suche und ersten Option wird die Moto-App als “Deaktiviert” angezeigt. Rufen Sie die App auf und klicken Sie auf “Aktivieren”, damit sie funktioniert. Es wird normalerweise in Ihrer Anwendungsschublade angezeigt.

2 – Kontrollieren Sie Ihre obere Leiste

Fahrradtipps 1

Wenn viele Dinge aktiviert sind, ist es normal, dass die obere Leiste des Geräts voller Symbole ist. Aber wir brauchen nicht immer alle, wie Alarm, Kopfhörer, NFC und andere. Und es gibt eine Möglichkeit, all dies sehr einfach zu steuern, indem Sie auf den System UI Tuner zugreifen.

Es ist eine von Motorola angebotene Funktion, die bereits viel vollständiger war, aber mit jeder neuen Version von Android Funktionen verliert. Für diese Tipps wurde es auf Android Oreo getestet, aber auf Android Nougat ist es ziemlich dasselbe.

Öffnen Sie Gerätebenachrichtigungen, indem Sie die Leiste von oben nach unten ziehen. Suchen Sie das Zahnradsymbol, das zu den Einstellungen führt, und klicken Sie 4 Sekunden lang ohne Unterbrechung darauf. Eine Meldung, die Sie über die Aktivierung des System UI Tuner informiert, wird angezeigt.

Gehen Sie nun zu Einstellungen und dann zu System (Nougat befindet sich bereits im Hauptbereich Einstellungen). Klicken Sie auf System UI Tuner und dann auf “Statusleiste”. Dann können Sie Spaß daran haben, die Informationen zu deaktivieren, die Sie nicht sehen möchten, einschließlich Zeit, WLAN usw.

3 – Entfernen Sie den App-Vorschlag aus der Schublade

Moto 2 Tipps

Ich mag es, aber es gibt viele Leute, die den Vorschlag der am häufigsten verwendeten Apps nicht mögen, wenn sie die App-Schublade Ihres Motorola betreten. Es ist ein Banner mit den vier am häufigsten verwendeten Apps, das für diejenigen nützlich ist, die solche Apps häufig verwenden, aber diejenigen stören kann, die nicht möchten, dass eine Reihe von Apps auf ihrem Bildschirm angezeigt wird.

Das Ausschalten dieser Funktion ist jedoch sehr einfach. Halten Sie zu Hause Ihren Finger an einer leeren Stelle auf dem Bildschirm gedrückt. Es erscheinen drei Symbole, wählen Sie die “Einstellungen”. Deaktivieren Sie dort “App-Vorschläge” und das wars, die Leiste wird nicht mehr angezeigt. Nutzen Sie die Gelegenheit, um sich über die anderen Anpassungen in diesem Bereich zu informieren, die sehr interessant sind.

4 – Ändern Sie die Form der Symbole

Moto 3 Tipps

Das jetzt nicht mehr so ​​nahe an Motorolas reinem Android rundete fast jedes App-Symbol ab. Nur wenige Rebellen entkommen unversehrt. Wenn Sie jedoch nicht mehr alles abgerundet nehmen können, können Sie ihre Form ändern.

Kehren Sie zu demselben Einstellungsfeld zurück, auf das Sie von zu Hause aus zugegriffen haben, um App-Vorschläge zu deaktivieren. Gehen Sie im selben Menü zu „Symbolform ändern“ und wählen Sie das bevorzugte Format aus dem Systemmuster (rund), dem Quadrat, dem Kreis (einem abgerundeten Quadrat), dem Kreis und dem Drop.

Dies ist eine gute Möglichkeit, das Aussehen des Geräts zu ändern, ohne auf ROMs oder Skins zugreifen zu müssen, die bei unsachgemäßer Verwendung das Smartphone verlangsamen oder sogar zu Abstürzen führen können.

5 – Virtuelle Schaltflächen aktivieren und deaktivieren

Eine der unterschiedlichsten Funktionen des neuen Motorola ist die Möglichkeit, das System verwenden zu können, ohne die herkömmlichen drei Tasten des Systems zu benötigen: Zurück, Heim und Multitasking. Über die Moto-App können Sie diese Funktionen aktivieren und deaktivieren und sie so belassen, wie Sie sie bevorzugen.

Gehen Sie dann zur Moto-App, wählen Sie dort “Moto-Aktionen” aus und aktivieren oder deaktivieren Sie “One-Touch-Navigation”. Beim Deaktivieren wird die untere Leiste mit den drei Schaltflächen angezeigt. Bei Aktivierung wird die Leiste ausgeblendet und die Navigation erfolgt ausschließlich durch den biometrischen Sensor. Das folgende Schema zeigt: Eine kurze Berührung führt nach Hause, die mittlere Berührung sperrt den Bildschirm mit einem beliebigen Finger und entsperrt die registrierten, eine lange Berührung öffnet den Google-Assistenten und die Folie Wenn Sie nach links abbiegen und nach rechts wischen, werden die zuletzt verwendeten Apps geöffnet.

Moto 5 Tipps

6 – Greifen Sie auf Ihre zuletzt verwendete App zu

Und wenn Sie sich dafür entschieden haben, die untere Leiste beizubehalten, finden Sie hier einen letzten Tipp. Wenn Sie häufig zwei Apps verwenden und es ärgerlich ist, ständig Multitasking ausführen zu müssen, um zur anderen App zu wechseln, sind Ihre Probleme behoben.

Tippen Sie einfach doppelt auf die Multitasking-Schaltfläche (das Quadrat), mit der Sie schnell zwischen den beiden zuletzt verwendeten Apps wechseln können, ohne die Liste durchgehen zu müssen.

Hat dir der Tipp gefallen? Welche haben Sie in die Praxis umgesetzt?

0 Shares