Bildbearbeitungsfunktionen wie Snapchat sollten WhatsApp erreichen

0 Shares

Wenn Sie sich den Code der neuen Beta-Version von WhatsApp ansehen, können Sie bereits erkennen, dass der Dienst Tools erhalten sollte, mit denen Sie Fotos und Bilder bearbeiten und zeichnen können, bevor Sie sie für Ihre Kontakte freigeben. Wissen Sie, welche andere Anwendung dies auch tut? Ja, Snapchat.

Die Ressource ist noch nicht verfügbar, aber die Mitarbeiter der Mensajeria Móvil tauchte in das Beta-Paket 2.16.150 ein und fand Beweise dafür, dass wir unter den neuen Funktionen von WhatsApp Bildbearbeitungswerkzeuge haben werden.

Unter den 421 neuen Dateien wurden sechs neue Symbole gefunden, die noch inaktiv sind und zeigen, dass WhatsApp genau wie Snapchat auch über Bildbearbeitungsfunktionen verfügt. Unter diesen Dateien befinden sich die Dateien “draw_tool_background_normal.xml” und “draw_tool_background_selected.xml”:

mensajeriamovil whatsapp snapchat 2

Auf Twitter hat ein Benutzer das Layout der App bereits mit den neuen Bearbeitungsfunktionen geteilt. Laut demselben Benutzer ist die Funktion ausgeblendet, ich konnte sie jedoch mit meinem App-Konto immer noch nicht zum Laufen bringen:

Da Google Snapchat verwendet hat, um den Namen der neuen Android-Version offiziell zu machen, habe ich mich mehr mit Snapchat befasst, insbesondere weil ich die Funktionen “Stories” und “Discover” entdeckt habe. Wenn ich WhatsApp jetzt mit Snapchat vergleiche, kann ich sagen, dass die zweite neben dem Austausch von Nachrichten eine sehr große Anzahl von Extras bietet. Aus diesem Grund ist es kein Problem, länger bei Snapchat zu bleiben.

Ich glaube, um weiterhin neue Registrierungen zu erhalten, haben die App-Entwickler beschlossen, mehr in Details wie das Teilen von Bildern zu investieren, was den Benutzern mehr Möglichkeiten bietet, da sie Bilder mit Text, Zeichnungen und möglicherweise mehr Aufklebern teilen können.

So laden Sie die Beta-Version von WhatsApp herunter

Wenn Sie die nächsten Funktionen von WhatsApp kennenlernen möchten, können Sie am offiziellen Testprogramm des Dienstes teilnehmen. Wir erinnern daran, dass die auf der Messenger-Website (whatsapp.com/android) zur Verfügung gestellten Dateien weiterhin auf der Seite gehostet werden.

Mit dem Programm werden die neuen Updates über Google Play verbreitet. Dazu muss der interessierte Nutzer auf diese Seite zugreifen, sich mit dem Google-Konto anmelden und WhatsApp auf das Gerät herunterladen, sofern die App noch nicht installiert ist.

Warten Sie nach der Registrierung einfach, bis neue Beta-Versions-Updates benachrichtigt werden. Sobald Sie sich für das Programm angemeldet haben, müssen Sie die APK nicht mehr über die WhatsApp-Website herunterladen.

Denken Sie also, dass Bildbearbeitungswerkzeuge für den täglichen Gebrauch von WhatsApp relevant sind?

0 Shares